Vergiftungen – wichtige Informationen und Hilfe

Aufrufe: 59

Vermutungen und Anzeichen einer Vergiftung beim Hund, beim Tier, sollte man nie auf die leichte Schulter nehmen. Je früher ein Tierarzt aufgesucht wird kann dies Leben retten.
Das Internet bietet immer mehr Möglichkeiten sich bereits im Vorfeld zu informieren. Einige Links haben wir als Hilfe zusammengetragen.
Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, er wird Ihnen gerne einen Notfallplan zur Verfügung stellen.
Vorbeugen statt heilen ist immer der bessere Weg.

Vergiftungszentrale Deutschland

Quelle und weitere Informationen

 


Giftpflanzen – Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Zürich

Quelle und weitere Informationen

 


 

Giftige Nahrungsmittel:
Was sollten unsere Vierbeiner nicht essen?

Praxis für Ernährungsberatung nach den fünf Elementen
Birga Dexel

Quelle und weitere Informationen


Giftstoffe im Haushalt für Hunde
Es ist unbedingt ratsam, sofort den Tierart aufzusuchen.

Die nachfolgende Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Weintrauben und Rosinen
Schokolade
Zwiebeln
Knoblauch
Avocado
Kakao
Nikotin
Obstkerne
Rohes Schweinefleisch
Akutes Nierenversagen bei Hunden durch Weintrauben oder Rosinen
Eine Literaturstudie anhand von Patientendaten der AmTox© Datenbank, einer Einrichtung des Animal
Poison Control Centers der American Scoiety for the Prevention of Cruelty to Animals, untersucht die Fälle
von 43 Hunden, die nach der Einnahme von Trauben, Rosinen oder beidem Anzeichen eines akuten
Nierenversagens zeigten.Im Jahr 1999 erhielten die Tierärzte am Animal Poison Control Center der American
Scoiety for the Prevention of Cruelty to Animals einige Berichte über augenscheinlich gesunde Hunde, die
nach der Aufnahme von Weintrauben oder Rosinen ein akutes Nierenversagen entwickelten.
Auch später gab es in der Literatur Berichte über eine solche Vergiftung. Sie beschränkten sich aber auf zwei
kurze Fallberichte und zwei Briefe. Die Studie untersucht daher erstmals Signalement, Klinik,
Laboruntersuchungsergebnisse und Behandlung von 43 Hunden, die eine Azotämie infolge einer Aufnahme

von Weintrauben oder Rosinen entwickelten.Quelle und weitere Informationen:


Vorsicht, wenn Hunde Stöckchen kauen

Link


Robinie oder Scheinakazie

stark giftig: Die ganze Pflanze, besonders Rinde und Früchte

Giftig für: Mensch, Tier, Pferd

Quelle und weitere Informationen


 Giftpflanzen

Quelle und weitere Informationen


Bei Verletzungen und Krankheit – Informationen auf der nachfolgenden Seite

Erste Hilfe beim Hund


h